SV Straßgräbchen e.V.
SV Straßgräbchen e.V.

Volleyball

Ansprechpartner: Wolfmar Becker, Ralf Birnstein

 

Kontakt: volleyball@sv-strassgraebchen.de

Trainingszeiten Winter   
Mittwoch 20.00 Uhr - 22.00 Uhr Sporthalle

13. Volleyball-Adventsturnier

 

Die 13. Auflage unseres Traditionsturniers fand mit einem neuen Austragungsmodus statt. Gespielt wurde in einer Vorrunde mit 5 Mannschaften „Jeder gegen Jeden“. Die beiden besten Mannschaften spielten den Turniersieger aus. Damit war gesichert, dass der Turniersieg in einem fairen Finale ermittelt wird.

 

Die ausgelosten Paarungen in der Vorrunde versprachen zunächst wenig Spannung. Die Spielstärke der Mannschaften ist bekannt. So konnte jeder sich seine Chancen auf den Sieg vorher ausrechnen. Aber, im Sport ist alles möglich. Eine große Überraschung gab es gleich im ersten Satz des Turniers. Der Pokalverteidiger TDDK GmbH konnte seine harten Schmetterschläge nicht wie gewohnt anbringen, weil die 1. Mannschaft des SV Straßgräbchen mit höchstem Einsatz, Kampfeswillen und guter Blockarbeit dagegen hielt. Der Gastgeber gewann den Auftaktsatz gegen den Pokalverteidiger. Auch der zweite Satz war hart umkämpft. TDDK kam aber besser ins Spiel, wurde in den Angriffen sicherer. Die Straßgräbchener spielten weiter einsatzstark, konnten den Satzsieg von TDDK aber nicht verhindern.

 

Die weiteren Spiele verliefen vom Ergebnis her wie erwartet. Wiednitz gewann gegen den Jugendverein, Straßgräbchen I gewann gegen Straßgräbchen II, TDDK gewann gegen den Jugendverein und Wiednitz gewann gegen Straßgräbchen II. Alle Spiele waren 2-Satzsiege.

Dann gab es die nächste Überraschung. Der Jugendverein Straßgräbchen gewann den ersten Satz gegen Straßgräbchen I. Im zweiten Satz waren die Jugendlichen aber wohl doch etwas zu euphorisch. Die älteren Straßgräbchener spielten ihre Erfahrung aus und holten sich den zweiten Satz.

Im Spiel 7 trafen dann Wiednitz und TDDK aufeinander. Beide Mannschaften hatten mehrfach das Turnier gewonnen. Nach zum Teil spektakulären Ballwechseln gewann der Vorjahreszweite aus Wiednitz beide Sätze und avancierte so zum Turnierfavoriten.

 

Überraschung Nr. 3 lieferte wiederum der Jugendverein aus Straßgräbchen. Die zweite Mannschaft des Gastgebers hatte wahrscheinlich das Match seiner ersten nicht angesehen. Sorglos gingen sie ins Spiel und wurden von der unkonventionellen Spielweise der Jugend überrascht. Am Ende gingen beide Sätze an den Jugendverein.

 

Im vorletzten Spiel überraschte wieder die erste Mannschaft des Gastgebers. Eben noch einen Satz gegen den Jugendverein verloren, bescherten sie den Wiednitzern den ersten Satzverlust des Turniers. Wiednitz konnte im zweiten Satz nochmal kontern und beendete die Vorrunde mit 7 Satzsiegen auf Platz 1.

 

Jetzt lag Spannung über dem letzten Spiel. TDDK musste unbedingt beide Sätze gegen die zweite vom SV Straßgräbchen gewinnen, um sich die Chance auf den Finaleinzug zu erhalten. Die Zweite von Straßgräbchen wollte natürlich den Automobilzulieferern zumindest einen Satz abnehmen, damit ihre erste Mannschaft das Finale bestreiten konnte. Entsprechend motiviert gingen beide Mannschaften ins Spiel. Die Satzergebnisse von 15:11 und 15:13 zeigen, dass beide ihre Chancen hatten. Letztlich konnte sich TDDK durchsetzen und unter Hinzurechnung der kleinen Punkte den 2. Vorrundenplatz und damit das Finale erreichen.

 

Eigentlich vorher erwartet, nach dem Turnierablauf aber nicht unbedingt sicher, standen sich mit der SG Wiednitz/Heide und TDDK die beiden spielstärksten Mannschaften im Finale gegenüber. Im Finale revanchierte sich TDDK für die Vorrundenniederlage. In zwei Sätzen wurde die SG Wiednitz/Heide besiegt. Die Wiednitzer haben sich aber erst nach großer Gegenwehr geschlagen gegeben. Kurz vor Mitternacht war vielleicht die Konzentration nicht mehr ausreichend hoch.

 

Die Mannschaft der TDDK GmbH nahm freudig den Wanderpokal wieder mit und freute sich über die Siegerprämie, einen Dresdner Christstollen.

Spiel
Nr.

Ansetzung

1. Satz

2.Satz

Ergebnis

1

SV Straßgräbchen I

TDDK GmbH

15 - 8

9 - 15

1 - 1

2

Jugendverein Straßgräbchen

SG Wiednitz Heide

10 - 15

5 - 15

0 - 2

3

SV Straßgräbchen I

SV Straßgräbchen II

15 - 8

15 - 12

2 - 0

4

TDDK GmbH

Jugendverein Straßgräbchen

15 - 6

15 - 2

2 - 0

5

SG Wiednitz / Heide

SV Straßgräbchen II

15 - 1

15 - 6

2 - 0

6

SV Straßgräbchen I

Jugendverein Straßgräbchen

9 - 15

15 - 9

1 - 1

7

TDDK GmbH

SG Wiednitz / Heide

12 - 15

14 - 15

0 - 2

8

Jugendverein Straßgräbchen

SV Straßgräbchen II

15 - 13

15 - 12

2 - 0

9

SV Straßgräbchen I

SG Wiednitz / Heide

15 - 11

11 - 15

1 - 1

10

TDDK GmbH

SV Straßgräbchen II

15 - 11

15 - 13

2 - 0

11 SG Wiednitz / Heide TDDK GmbH 23 - 25 14 - 25  

 

1.

TDDK GmbH

2.

SG Wiednitz / Heide

3.

SV Straßgräbchen I

4.

Jugendverein Straßgräbchen

5.

SV Straßgräbchen II

SV Straßgräbchen bereitet sich auf das Vereinsjubiläum im kommenden Jahr vor
 

Im Herbst 2018 feiert der SV Straßgräbchen sein 70-jähriges Vereinsjubiläum. 1948 von einigen wenigen Sportenthusiasten gegründet, ist der Verein aus dem Leben des Ortes heute nicht mehr wegzudenken. Insgesamt sind 272 Mitgliedern in 8 Abteilungen aktiv.

 

Als erstes möchten wir unsere Abteilung Volleyball vorstellen. Die Abteilung Volleyball gehört seit 2002 zum Verein und besteht aus 20 Sportfreunden im Alter zwischen 19 und 63 Jahren.  Die Gruppe besteht allerdings schon sehr viel länger. Vor mehr als 25 Jahren fanden sich einige Interessenten des Volleyballsports  aus Bulleritz und anderen Orten zusammen und sagten sich: Warum soll die schöne Schulsporthalle in Straßgräbchen in den Abendstunden leerstehen? Wir nutzen sie und spielen zwanglos Volleyball. In Absprache der Schuldirektion wurde sich auf den Mittwoch ab 20.00 Uhr verständigt. Die Zusammensetzung der Gruppe wechselte immer wieder einmal, Neue kamen hinzu, einige mussten aus unterschiedlichen Gründen aufhören. Trotzdem entstand innerhalb der Gruppe ein freundschaftlicher Zusammenhalt, der noch immer besteht und auf neue Mitglieder übertragen wird. Was alle vereint ist der Spaß, der sich beim gemeinsamen Sport wie von selbst ergibt. So wurde sich innerhalb der Gruppe schon von Anfang darauf verständigt, nicht den Ligaspielbetrieb zu versuchen, sondern eine rein volkssportliche Gruppe zu bleiben, bei der nicht die Härte der Aufschläge im Mittelpunkt steht.


Am 05.11.2004 wurde nach dem Abschluss der ersten Sanierungsphase der Sporthalle (u.a. Erneuerung der Sanitärbereiche) im Rahmen der feierlichen Übergabe ein volkssportliches Volleyball-Turnier mit 5 Mannschaften durchgeführt. Der Spaß bei diesem Turnier führte dazu, dass die Idee geboren wurde, ein solches Turnier jährlich zu veranstalten. Der Bürgermeister des Ortes spendierte einen Wanderpokal. Seitdem wird das Straßgräbchener Volleyball-Advents-Turnier jährlich durchgeführt. Zu diesem Turnier werden befreundete Mannschaften eingeladen. Motto des Turniers ist: Wir haben Freude am Volleyball. In diesem Jahr findet das Turnier am 01.Dezember ab 19.00 Uhr statt. Eingeladen sind hierzu Mannschaften aus Straßgräbchen, Wiednitz und Schwarzheide.
Unsere Volleyballer werden auch zu anderen Turnieren eingeladen. So nach Schwarzheide und Frauendorf.

Der Spaß ist den Volleyballern des SV Straßgräbchen ins Gesicht geschrieben

Mit dem Beach-Volleyballplatz war auch die Basis dafür geschaffen, im Rahmen des Orts-, Kinder-, Sport- und Erntefestes (OKSE) ein Volleyballturnier im Sand auszutragen.  Dieses Turnier ist seitdem Bestandteil des Straßgräbchener Dorffestes.

Action auf dem Beachplatz

Die Abteilung Volleyball des SV Straßgräbchen ist im Verein fest verwurzelt und beteiligt sich u.a. auch an der Vorbereitung und Durchführung des OKSE.

 

(W. Becker, Bernsdorfer Stadtanzeiger, Nr. 11/2017)

OKSE 2017 Beach-Volleyball
 

Die Tradition der Beach-Volleyball-Turniere konnte 2017 zum OKSE fortgesetzt werden. Diesmal traten 4 Mannschaften an.
 

Gespielt wurden 2 Runden zu je einem Satz bis 21 Punkte. War das Wetter zu Beginn noch einigermaßen günstig (keine Sonne), war es zunehmend kälter. Aber alle Mannschaften waren mit großem Einsatz dabei.
 

Zu bemerken war, dass die Mannschaft des Jugendvereins Straßgräbchen „Open Air Team“ sich sehr hohe Ziele gestellt hatte und gegenüber den Vorjahren stark verbessert aufspielte. Leider blieb es für aber nur bei einem Satzgewinn (gegen den SV Straßgräbchen). Dieser wiederum konnte ebenfalls nur einen Satz gewinnen, gegen das Open Air Team.
 

Die Teams von TDDK und der SG Wiednitz/Heide lieferten sich einen harten Kampf. Alle Sätze gegen die anderen Gegner wurden jeweils gewonnen. Die Sätze gegeneinander waren wie gewohnt hart umkämpft. Jedes Team gewann einen Satz und stand am Ende mit 5 gewonnenen Sätzen da.


Also wurde ein richtiges Finale ausgespilet. Die äußeren Bedingungen hatten sich durch die Dunkelheit und das blendende Flutlicht weiter verschlechtert. Am Ende setzte sich die Routine der Spieler von TDDK durch. Sie gewannen das Finale mit 21:15.
 

Mit je einem gewonnenen Satz belegten das Open Air Team und der SV Straßgräbchen gemeinsam den 3. Platz.

 

1.        TDDK                                                                 5 Sätze

2.        SG Wiednitz/Heide                                            5 Sätze

3.        SV Straßgräbchen/Volleyball                              1 Satz

3.        Jugendverein Straßgräbchen Open Air Team    1 Satz

 

Nach dem Turnier waren sich alle Spieler einig:
 

Am 01.12.2017 treffen wir uns wieder; in der Sporthalle Straßgräbchen zum 13. Advents-Turnier

Sieger TDDK mit Geschäftsführung Mr. Hibino, Herr Juhnke und Ortschaftsräte Höntsch und Bathow
SG Wiednitz/Heide
OpenAir Team
SV Straßgräbchen

12. Volleyball-Adventsturnier 

Wieder sind 6 Mannschaften der Einladung zum Advents-Turnier gefolgt. Die 12. Auflage bestritten neben 2 Mannschaften unserer Volleyball-Gruppe die Mannschaften der TDDK GmbH, der SG Wiednitz/Heide, des Jugendvereins Straßgräbchen und der Weidnitz Oldies. 
In der Gruppe 1 konnte sich die Mannschaft von der TDDK GmbH gegen die 2.Mannschaft des SV Straßgräbchen und den Jugendverein Straßgräbchen durchsetzen. 
Die Gruppe 2 gewann die SG Wiednitz/Heide gegen die 1.Mannschaft des SV Straßgräbchen und die Weidnitz-Oldies. 
Im Spiel um Platz 5 erkämpfte sich der Jugendverein mit 2:1 Sätzen gegen die Wiednitz-Oldies den Sieg. 
Im Spiel um Platz 3 konnte die 1. Mannschaft des SV Straßgräbchen souverän in 2 Sätzen die 2. Mannschaft besiegen. 
Das Finale bestritten einmal mehr der Vorjahresfinalist TDDK GmbH und der Pokalverteidiger SG Wiednitz/Heide. 
Von Anfang an machte TDDK Druck und drängte Wiednitz immer wieder in die Defensive. Es war zu merken, dass TDDK die Finalniederlage vom Vorjahr vergessen machen wollte. Wiednitz hielt aber dagegen und holte immer wieder auf. Letztlich konnte TDDK beide Sätze gewinnen. Ihre routiniertere Spielweise hat sich durchgesetzt. 

Ergebnisse: 

Gruppe 1 
SV Straßgräbchen 2. - TDDK 3:15, 5:15 
SV Straßgräbchen 2. - Jugendverein Straßgräbchen 15:13, 16:14 
TDDK - Jugendverein Straßgräbchen 15:12, 15:3 

Gruppe 2 
SG Wiednitz/Heide - Wiednitz-Oldies 15:6, 15:12 
SG Wiednitz/Heide - SV Straßgräbchen 1. 15:11, 17:15 
SV Straßgräbchen 1. - Wiednitz-Oldies 15:9, 15:3 

Um Platz 5 
Wiednitz-Oldies - Jugendverein Straßgräbchen 2:1 

Um Platz 3 
SV Straßgräbchen 1 - SV Straßgräbchen 2. 2:0 

Finale 
TDDK GmbH - SG Wiednitz/Heide 2:0 

Platzierung 
• TDDK GmbH 
• SG Wiednitz/Heide 
• SV Straßgräbchen e.V. 1. Mannschaft 
• SV Straßgräbchen e.V. 2. Mannschaft 
• Jugendverein Straßgräbchen e.V 
• Wiednitz-Oldies